Autor Thema: Frage zu Pittingproblemen  (Gelesen 6304 mal)

Norbert

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Frage zu Pittingproblemen
« Antwort #15 am: 25 März 2016, 13:10:59 »
Das mit der Firma Campro hatte ich auch,allerdings bei einem VF 1000F Motor,die Schlepphebel waren auch zur Überholung bei Campro und waren bereits nach 100 Km komplett eingelaufen incl.Abrieb im Motor. Das haben die mir komplett bezahlt nach Drohen mit dem Anwalt.Neue Schlepphebel von Honda und das nochmalige Instandsetzen der Nockenwellen.

ThunderS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 49
Re: Frage zu Pittingproblemen
« Antwort #16 am: 25 März 2016, 13:47:55 »
Da haben wir aber Spass, was? Hier mal links mein Ausstellungsstück mit Würfelnocke und Kippikissen nach innen, hahaha. Rechts eine überholte NW aufgefuttert, geschliffen, gewuchtet und nitriert. Ölkanal vergrößert und poliert. Ich halte nichts vom Öling-Kit. Das Öl bleibt vor oder hinter dem Filter das Selbe und wird ja nicht neu. Öfter mal wechseln ist eine Alternative. Fahre z.Zt. Motul 15/50 vollsynth. Das Zeug verdampft im Zyl-Kopf wohl am Besten. Habe alle Viskositäten durch....

Mit Haltbarkeitsdatum....hahaha KW4719.

Bernd

  • Gast
Re: Frage zu Pittingproblemen
« Antwort #17 am: 25 März 2016, 17:50:44 »
Moin Andreas,
berichte doch mal,wie "aufgefuttert" wurde und von wem?Wird sicher viele interessieren.
Gruß Bernd

Bernd

  • Gast
Re: Frage zu Pittingproblemen
« Antwort #18 am: 25 März 2016, 17:56:21 »
sorry Andreas,Post war für ThunderS!!!!!!!!!!!!

ThunderS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 49
Re: Frage zu Pittingproblemen
« Antwort #19 am: 25 März 2016, 22:37:40 »
 ;D....muß ich nicht wissen. Setz`da Umschleifen hin. Meine Motorenteile und Umbauten werden nach Feierabend von Privat erledigt.
MfG

Bernd

  • Gast
Re: Frage zu Pittingproblemen
« Antwort #20 am: 25 März 2016, 23:16:03 »
Sorry ThunderS,
dachte nur,das da auch anderen Mitgliedern geholfen werden kann!

ThunderS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 49
Re: Frage zu Pittingproblemen
« Antwort #21 am: 26 März 2016, 11:27:03 »
Das machst du schon, Bernd.
LG Thunder

Nobby

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 18
Re: Frage zu Pittingproblemen
« Antwort #22 am: 26 März 2016, 20:43:30 »
Hätte mich auch interessiert.Habe meinen 1ten Motor bei 120000 rausgeworfen weil er zuviel Öl verbrannt hat.War schon mehr wie ein Liter.Hatte noch einen mit 18000km rumliegen.Der braucht überhaupt kein Öl.Habe natürlich alle Verbesserung die es gibt eingebaut.Und Pitting kenn ich eigentlich nur von Bildern.Sollte es aber mal auftreten wäre es natürlich hilfreich etwas mehr drüber zum wissen.Werde die Tage mal paar Bilder posten.

ThunderS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 49
Re: Frage zu Pittingproblemen
« Antwort #23 am: 28 März 2016, 14:16:15 »
120tkm? Gute Pflege, Herr Doktor. Helfen bei NW & KW-Defekten kann ich nur wenig. Ich kaufe Nockenwellen auch gebraucht ohne zu wissen ob die was taugen (reine Sichtprüfung). Ein Freund aus Rocker-Zeiten hat dann aber die Möglichkeit die Dinger zu vermessen, ein anderer schleift sie. Vorraus gesetzt "plasmaunterstütztes Auftragsschweißen" hat noch Sinn und die Nockenrampe kann halbwegs erhalten werden. Steuerzeiten ändern sich nicht/kaum und man braucht auch keine 3.Ventilfeder oder tieferen Ventilsitz. :D Ich werde also keine Sammlung in Auftrag geben.