Autor Thema: Ausbau der Kolben !!!  (Gelesen 1949 mal)

OausS

  • Gast
Ausbau der Kolben !!!
« am: 19 März 2016, 16:57:15 »
Hey!!!
Ist schon von euch einer in das Innerste der 1000r vorgedrungen. Ich meine die Kolben. Müsste sie mal ausbauen und neue Ringe montieren. Habe einen hohen Ölverbrauch und sie Qualmt gut. Muss ich das Getriebe ausbauen?? usw.  Dann wollte ich auch im gleichen Zug die Pleuellager wechseln. Ist das überhaupt notwendig??
Jürgen

Bernd

  • Gast
Re: Ausbau der Kolben !!!
« Antwort #1 am: 19 März 2016, 17:31:50 »
Moin Jürgen,
wie hoch ist der Ölverbrauch,wann qualmt der Motor? 1 Liter auf 1000km bei zügiger Fahrweise ist noch tolerierbar.
Der Motor muß komplett auseinander!!!Ohne Werkstatthandbuch und Spezialwerkzeug nicht ratsam.Schon mal Kompression gemessen und Druckverlusttest durchgeführt?
Erfahrungsgemäß verursachen verhärtete Ventilschaftdichtungen den größten Ölverbrauch.
Bei den Pleullager Vorsicht,es sind nur noch wenige Farben(Toleranzen)lieferbar!
Gruß Bernd

ThunderS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 49
Re: Ausbau der Kolben !!!
« Antwort #2 am: 19 März 2016, 21:30:59 »
Hey!!!
Ich hoffe du kommst aus der KFZ-Branche und hast die Möglichkeiten eine Teilrevision vorzunehmen. Mein Goldschwing-Motor hatte nach 136tkm die Grätsche gemacht und Öl verbraucht. Ich hab`dann den Motor ausgebaut und teilzerlegt. Köpfe draufgelassen aber Anbauteile ab. Den Block dann auf Anraten mehrerer Kumpels und Kollegen bei unserer Motorenschmiede abgegeben. Dort dann vermessen und auf Soll überprüft. Da ist man auf der sich.S. und ein Kostenvoranschlag gibt Aufschluß darüber, ob man sein Hobby weiter fröhnt. Die 77er Goldwing läuft seit 5Jahren wieder.
Best regards 8)
« Letzte Änderung: 19 März 2016, 21:34:24 von ThunderS »

Peter

  • Forum-Admin
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 77
  • '84 VF750F & '84 VF1000R
Re: Ausbau der Kolben !!!
« Antwort #3 am: 20 März 2016, 09:47:05 »
Hallo Jürgen,

besorge dir am Besten ein Werkstatthandbuch (falls Du nicht schon eins hast) und gehe nach Anleitung vor. Ob man ohne die Gehäusehälften zu trennen an die Pleulschrauben dran kommt weiß ich nicht, ich denke aber nicht. Damit hättest Du dann aber auch das Getriebe offen liegen sowie die Kurbelwellenlager...

@Thunder:
Eine GL1000? SUPER! Vielleicht sieht man sich mal beim GL1000-Treffen, findet dieses Jahr (08.-10. Juli) in Holland statt.

Gruss
Peter

OausS

  • Gast
Re: Ausbau der Kolben !!!
« Antwort #4 am: 20 März 2016, 09:55:07 »
Hallo !!!
Die  Kompression ist top. Schaftdichtungen habe ich vor 2 Jahren schon gemacht. Meine Vermutung ist das der Ölabstreifring festgebrannt ist. Jürgen

Peter

  • Forum-Admin
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 77
  • '84 VF750F & '84 VF1000R
Re: Ausbau der Kolben !!!
« Antwort #5 am: 22 März 2016, 09:24:03 »
Hallo Jürgen,

ich bin mal dem Link von Markus aus dem Pitting-Thema gefolgt:

guckst Du hier:

http://www.vf1000r.fr/site/engdifferencessc16sc201.htm

Auf den Bildern sieht man den Motor von unten bei demontierter Ölwanne. Es sieht so aus als ob man von da an die Schrauben der Pleullager drankommt. Dann müsste entgegen meiner obigen Vermutung doch nicht das Motorgehäuse getrennt werden.  :)

Gruß
Peter

OausS

  • Gast
Re: Ausbau der Kolben !!!
« Antwort #6 am: 22 März 2016, 12:18:08 »
Hey Peter !!!
habe ich auch schon gesehen. Bin mal gespannt ob es so geht.

Bernd

  • Gast
Re: Ausbau der Kolben !!!
« Antwort #7 am: 22 März 2016, 12:45:58 »
Sorry Leute,
schaut mal in´s WHB,Kolben Ziehen ohne Komplettzerlegung geht definitiv nicht!!!!!