Autor Thema: VF1000F2 goes naked...  (Gelesen 4962 mal)

Maggus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
VF1000F2 goes naked...
« am: 11 August 2017, 18:13:46 »
Hallo Gemeinde!

Wie in meinem Vorstellungsthread schon erwähnt will ich erstmals mit meinen 42 Jahren ein Motorradprojekt anfangen.
Ich hab mir dazu eine 87er VF1000F2 ausgesucht. Der V4 hats mir einfach angetan! Basis ist nicht ansehnlich, aber Motor mit seinen 56tkm scheint in Ordnung zu sein. Vergaser müssen gereinigt werden weil die Dame paar Jahre stand, aber Nockenwellen sehen zumindest gut aus. Nach viel Leserei hab ich das sofort kontrolliert. Scheint ja die Schwachstelle schlecht hin zu sein....

Abholzustand:



So in etwa soll sie mal werden (Motorrad-Classic-Umbau. Kennt der ein oder andere bestimmt):


Was hab ich bisher:
- Unterlagen besorgt. Eine ganze Menge davon
- Den Umbaubericht bei Motorrad-Classic besorgt. War nicht kostenfrei. Die lassen sich das bezahlen....
- Zerlegt. Erstmal zerlegt. Zumindest teilweise. Bis das nackte Motorrad zu sehen war.
- Tank von der VF750 besorgt. Muss erst noch innen entrostet werden
- Vergasereinheit als Ersatz besorgt. Man weiß ja nie wie lang man noch sowas bekommt....
- Devil 4in1 ergattert 8). Bischen rostig, aber in Ordnung. Gutachten auch gleich dazu organisiert. ::) Muss den TÜV-Prüfer ja nicht unnötig herausfordern  ;D
- Originale Fußrasteranlage besorgt. Die Gimbel die verbaut ist hat starre Fußrasten. Will ich nicht.


Was kommt als Nächstes:
Als erstes will ich mir alle Teile besorgen die ich benötige und sie mal so zusammenbaun wie sie werden soll. Kurz probefahren wie sich das fährt und ob alles funktioniert und dann richtig zerlegen, Rahmen pulvern und alles reinigen und lackieren.

Aber erstmal
-Vergaser reinigen lassen per Ultraschall.
-Gabel besorgen das ich vorne Stück tiefer werde. Progressive Federn verbaun.Tipps erwünscht
-Federbein besorgen das ich hinten ein Stück höher werde (Wilbers oder YSS , steht noch nicht fest)
-Passende Felgen besorgen damit eine vernünftige Bereifung drauf passt (160 hinten mindestens) (CBR PC25?)
-Bremsen dann entprechend anpassen/auswechseln (da bin ich komplett blank- da benötige ich dringend eure Tipps)
- schaun wie ich einen der beiden Wasserkühler loswerde. Ich hab keinen Platz für 2. Also vielleicht einen größeren Wasserkühler und einen größeren Ölkühler dazu. Verkleidung fällt ja weg, somit könnte sich das ausgehn. Lüfter noch durch was stärkeres ersetzen und früher ansteuern wird vermutlich auch notwendig sein. Dafür zähl ich aber auf euren Erfahrungsschatz und das ihr mir ein paar Tipps gebt. 
- Ein schmuckes kleines digitales Instrumentenkombi drauf
- Heck kürzen- soweit wie möglich/zulässig
- EinmannSitzbank mit Höcker (selbst anfertigen oder was universales kaufen und anpassen..)
- Die Devil 4in1 entrosten, Krümmer wickeln und hoffen das mir das Ding jemand einträgt
- Stahlflex Bremsleitungen
- Oiling-Kit verbaun

So mal der grobe Plan....
Ich will mich damit aber nicht hetzen. Wenn der Umbau 2 Jahre dauert, dann dauert ers eben. Ich will mir damit keinen Stress machen. Soll eher als Ausgleichsbeschäftigung dienen- und nachher natürlich mords spaß machen mit toller Optik und zeitgemäßem Handling
So, das wars vorerst von mir.
Ich bin für jegliche Hinweise und Tipps dankbar, weil ich wie erwähnt keinerlei Motorrad-Schraubererfahrung hab, aber mit einem KFZ-Meisterbrief schlechtere Voraussetzungen mitbringen könnte   ;)

Viele Grüße
Markus
« Letzte Änderung: 11 August 2017, 18:17:24 von Maggus »

Markus_H

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 37
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #1 am: 21 August 2017, 14:00:59 »
 :o
Mann sollte zuerst alles lesen, dann antworten! Da steht ja schon alles auf meine Frage!
Eine habe ich aber noch: Willst Du das Heck genauso bauen wie an der gezeigten Maschine?

Faxe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 82
  • Axel
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #2 am: 21 August 2017, 16:09:35 »
An dieser Stelle auch von mir ein "Hallo" ...

Da ich gerade selber dabei bin: Bei YSS ist etwas Vorsicht geboten. Die haben ein Federbein für "R" und eines für "F". Unterschiede sind Länge (F 5 mm mehr als R) und die obere Aufnahme F ist 4 mm schmaler als R.

Soweit mir bekannt, bräuchten die 4 Varianten. Die obere Aufnahme unterscheidet nach Jahrgang: 84er braucht 44mm, 85/6er braucht 40 mm (egal ob R oder F). Und F etwas länger wie R passt wohl.

YSS bietet Höhenverstellung zu nem günstigen Tarif. Ich habe das F Federbein genommen für meine R, weil es oben passt und ich mit PC25 Felgen nen kleineren Durchmesser habe und somit eh etwas länger werden muss.

Gruß

Axel

Maggus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #3 am: 21 August 2017, 21:33:12 »
:o
Mann sollte zuerst alles lesen, dann antworten! Da steht ja schon alles auf meine Frage!
Eine habe ich aber noch: Willst Du das Heck genauso bauen wie an der gezeigten Maschine?

Nein, nicht ganz. Erstens nicht ganz so hoch, zweitens das Schutzblech schwingenfest knapp über dem Reifen. Dafür den Höcker dann sehr kurz. Nur so damit ich da hinten noch ein paar Relais, CDI und evtl sogar eine kleine Batterie unterbringe. Diese Strebe am Rahmen die die weggeschnitten haben werd ich auch lassen. Das ist mir zu gewagt da rumzuschneiden und den Ärger mit dem TÜV will ich mir dann auch nicht antun.

Maggus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #4 am: 21 August 2017, 21:42:49 »
An dieser Stelle auch von mir ein "Hallo" ...

Da ich gerade selber dabei bin: Bei YSS ist etwas Vorsicht geboten. Die haben ein Federbein für "R" und eines für "F". Unterschiede sind Länge (F 5 mm mehr als R) und die obere Aufnahme F ist 4 mm schmaler als R.

Soweit mir bekannt, bräuchten die 4 Varianten. Die obere Aufnahme unterscheidet nach Jahrgang: 84er braucht 44mm, 85/6er braucht 40 mm (egal ob R oder F). Und F etwas länger wie R passt wohl.

YSS bietet Höhenverstellung zu nem günstigen Tarif. Ich habe das F Federbein genommen für meine R, weil es oben passt und ich mit PC25 Felgen nen kleineren Durchmesser habe und somit eh etwas länger werden muss.

Gruß

Axel

danke für die Info!

Jetzt sind wir genau beim Punkt Felgen. Was passt da? Und wie? Also PC25 und PC31-Felgen unterscheiden sich scheinbar kaum. Ausser vielleicht um ein halbes Zoll in der Breite. Aber da sind für mich sooo viele Fragen offen. Welche Bremsscheiben? Die zur Felge? Also PC31- Felgen mit PC31- Bremsscheiben? Welcher Sattel? Passen die Sättel der PC31 dann an die Gabel/Schwinge der VF?
Macht es also Sinn das ich mir eine PC31 zum Schlachten kaufe, oder reichen eh nur die Felgen, weil alles andere eh nicht passt....
Soweit ich gelesen hab hat die Gabel der PC31 den gleichen Durchmesser der VF (41mm). Ich weiß nur nicht wie lang die ist. Ich will ja vorne auch ein Stück tiefer werden, daher würde sich dann diese Gabel evtl auch anbieten?

Oh Mann, ich bin soo ein Newbie wenns um Motorrad schrauben geht.... grausam :'(

Faxe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 82
  • Axel
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #5 am: 24 August 2017, 10:36:38 »
Da wirst Du hier wenig konkrete und fundierte Antworten bekommen.

Das einzige womit ich helfen kann, nen kurzen Einblick zu geben, was ich gemacht habe.

PC25 Felge vorne mit mechanischem! Tachoantrieb: Mit neuen Radlagern (und Distanz) kann der original Tachoantrieb der VF1000R benutzt werden incl. Achse. Da Umfang von 120/80-16 und 120/70-17 sich nur um 0,2% unterscheidet passt die Tachoanzeige. Mit CBR Bremsscheiben passt das mit VF1000R Bremssätteln. Der Tachoantrieb muss etwas schmaler damit es in die Gabel passt.

Hinten dann auch PC25 Felge mit 160er, ich habe auch schon 170er eingetragen gesehen. Dann mit PC25 Bremssattel. Da muss "nur" die Abstützung dran. Vorteil: Die Hauptbremszylinder von SC16 und PC25 haben das gleiche Innenleben, damit kann man den Bremssattel auch tauschen ohne das der TÜV Bedenken hat.

PC31 hinten wird gewählt, um 180er Reifen fahren zu können. Mit digitalen Instrumenten bist Du nicht auf PC25 vorne wegen Tacho festgelegt.

Mehr kann ich nicht helfen.

Maggus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #6 am: 24 August 2017, 18:44:35 »
Vielen Dank!

Das hilft mir ja schonmal erheblich weiter! Vielen vielen Dank!  ;)

Faxe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 82
  • Axel
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #7 am: 25 August 2017, 10:32:50 »
Es geht auch upsidedown ...

Maggus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #8 am: 28 August 2017, 19:12:47 »
Es geht weiter! Hinterrad einer PC31 besorgt und kompletten Vorderbau (Komplette Gabel mit Vorderrad (wie PC31), Bremssätteln, Leitungen und Bremspumpe) einer VFR RC36/2 Bj96. Gabel ist 4cm kürzer als die der VF und somit schon absolut passend.  ;D
Auch wenn dieses Forum hier noch sehr klein ist, so gibts dann doch schon ganz brauchbare Infos für einen Newbie wie mich  8)
Danke dafür!

Maggus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #9 am: 31 August 2017, 09:20:01 »
Hinten dann auch PC25 Felge mit 160er, ich habe auch schon 170er eingetragen gesehen. Dann mit PC25 Bremssattel. Da muss "nur" die Abstützung dran.

Also ich hab jetzt hinten eine PC31-Felge und besorge mir dazu einen hinteren PC31-Bremssattel und die Aufnahme dazu. Sollte alles mehr oder weniger passen. Mein Problem wird jetzt die von dir erwähnte Abstützung des Bremssattels sein. Wie wird sowas idR realisiert das auch der TÜV damit zufrieden ist? Kann mir da jemand bitte Tips geben?

Faxe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 82
  • Axel
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #10 am: 04 September 2017, 08:04:14 »
Ich habe mal nen Bild meiner Bremse angehängt. Der Bolzen sitzt dann in der Schwinge und stützt da die Bremse ab.

Maggus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #11 am: 04 September 2017, 20:03:23 »
Das heisst du hast ein Loch in die Schwinge gebohrt? Das akzeptiert der TÜV? F2-Schwinge?
Find ich echt klasse das du mir immer wieder mit Tipps zur Seite stehst!  :D

Heute hab ich mal wieder bissl was gemacht. Kupplungsleitung gegen Stahlflex ersetzt und erneut entlüftet. Den 750er Tank angefangen zu entrosten. Erst mal grob mit Split und Betonmaschine. Da ging schon einiges raus. So schlecht sieht er schon nicht mehr aus. Jetzt werd ich ihn demnächst noch chemisch entrosten und dann versiegeln...

Faxe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 82
  • Axel
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #12 am: 05 September 2017, 08:08:03 »
Ich habe ja ne "R" ... da sind Löcher drin.

Maggus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #13 am: 05 September 2017, 11:12:19 »
Danke für deine Mühen! Aber verdammt. Heisst das jetzt ich muß auf eine R-Schwinge umbauen. Ich glaub ich bau jetzt mal ein rollfähiges Gerippe mit Zielstand auf und transportier das zum TÜV um mich zu erkundigen was möglich bzw zulässig ist.....

jan800x

  • Gast
Re: VF1000F2 goes naked...
« Antwort #14 am: 05 September 2017, 20:10:50 »
Eine R Schwinge habe ich liegen. Ist von der Kette vorn angeschliffen, muss also etwas aufgearbeitet werden. Geht für € 55 inkl. Versand auf die Reise. Bilder kann ich zuschicken per Email.


Jan