Autor Thema: Suche Standrohr 41er Gabel SC16  (Gelesen 1615 mal)

ThunderS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 49
Suche Standrohr 41er Gabel SC16
« am: 05 Juni 2017, 21:19:12 »
Moinnnnn
Habe heute nachmittag mit Entsetzen feststellen müssen, daß der Simmerring rechte Seite wohl implodiert ist. Der Staubring hatte alle Mühe Reste von Gabelöl inne zu halten. Diese Dichtungen wurden vor 300km vom "Freundlichen" gewechselt, sprich Oktober 2016. Auf der Rechnung steht :"Standrohre sind durch vorherigen unsachgemäßen Wechsel der Simmerringe beschädigt." Komisch, diese Dichtgnubbis waren aber 18 Jahre dicht und eben nur hart. Ich könnte also mal ein Standrohr für klinische Testzwecke gebrauchen. Da muß "Opa" mal selber ran.....
Eigenartig auch, das VW-Marsrot gepulverte Tauchrohre reichlich Lackabplatzer am Dichtring haben....
Gruß 8)

Faxe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 89
  • Axel
Re: Suche Standrohr 41er Gabel SC16
« Antwort #1 am: 06 Juni 2017, 10:54:02 »
Ich habe ja gerade meine Gabel komplett zerlegt und auch Simmeringe usw. getauscht. Die einzige Beschädigung, die meiner Kenntnis nach Simmeringe zerstört sind Krater/Macken im Standrohr. Die erkennt man aber. Dann muss wohl einer mit nem Schraubendreher beim eintreiben der Dichtringe abgerutscht sein?

Ist das Standrohr glatt? Wobei ich auch erkennen durfte, das bei meinen vorher auch viele Spezialisten zu Werke waren, da wundert mich nicht viel. Evt. den Sprengring vergessen? Simmering um 180° gedreht drin. Beim eintreiben mit Schraubendreher den Simmering beschädigt?

Nachtrag: Hat der Schrauber evt die Scheibe oberhalb des Dichtringe gesetzt, weil so das Eintreiben leichter ist und die Gleitbuchse ist durch den Simmering gekommen? Im WHB sind ja zwei Scheiben erwähnt. Die zwischen Dichtring und Staubkappe ist obsolet.

Was willst Du denn testen?


« Letzte Änderung: 06 Juni 2017, 11:58:24 von Faxe »

Andreas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 93
  • Andreas Jäger
Re: Suche Standrohr 41er Gabel SC16
« Antwort #2 am: 06 Juni 2017, 12:26:01 »
Kann dir da nicht weiterhelfen, hab für die R nur ganz wenig Ersatzteile.
Klar an den alten Mopeds denken viel kann man nicht viel kaputt machen. Da nehmen die Spezialisten grobes Werkzeug in die Hand, was dabei rauskommt sieht man nur zu oft.
Andy

ThunderS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 49
Re: Suche Standrohr 41er Gabel SC16
« Antwort #3 am: 08 Juni 2017, 18:08:29 »
Na?
Der Test umfasst eben das Bereitstellen, wenn das Standrohr doch einen weg hat. Hab das Bike mal vorne aus den Federn gehoben, aber nichts entdeckt. Ich kann nichts auseinander frimeln und dann Tage/Wochen stehen lassen. Die Simmis wurden 2016 gewechselt weil die geschwitzt haben. Ausgebaut wurden die dann vom Werkstatt-Meister als sehr sehr...alt begutachtet. Dieser hat mir dann auch den Trick mit dem Motorkran erzählt:"Vorne aufhängen, anne Klemmfäuste vom Länkä..." Ja klar....und die Standrohre unter den Gabelbrücken abflexen...Na ja hab ich gedacht und nur 100€ inkl. Öl & Kaffeedollar bezahlt. Simmerringe, Kettensatz, Reifen und Öle gehören zu den Teilen die ich grundsätzlich an einem erworbenen Bike erneuer, welches ich selber fahren will. Oder mein Küchen-Taliban, siehe VF500. Jetzt schraubt der Chef wieder selbst.
Grüßle

ThunderS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 49
Re: Suche Standrohr 41er Gabel SC16
« Antwort #4 am: 02 August 2017, 22:54:54 »
 ;D Update:
Die Gabel ist wieder fit und eingebaut / eingestellt. Neue Standrohre aus England, Simmerringe aus Österreich und Gleitbuchsen unten u. oben aus der Bucht. Alle Teile waren in katastrophalem Zustand. Standrohre Chrom fast durch, Simmerringe Müll weil Repro, Buchsen vor allem unten einseitig abgenutzt. Alles zusammen hatte sich im Endeffeckt rasant kaputt gerubbelt und nicht vorher angekündigt, außer Ölverlust.....naja nach 51tkm. Kosten für die Inst.:185€ und ca. 2WE Zeit.
Gruß Freddie Schlenzer