Autor Thema: VF 1000 F Fahrwerksumbau  (Gelesen 4745 mal)

audiandi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 22
Re: VF 1000 F Fahrwerksumbau
« Antwort #30 am: 15 November 2017, 22:25:22 »
So ich habe mal alles provisorisch zusammen gesteckt und es passt schon ganz gut außer der Lenker der ist nur zum schieben da  :) Versatzritzel habe ich bei KJ bestellt und Superbike Lenker sollte auch schon unterwegs sein.
Hier noch ein paar Bilder! Die Farbe wird es auch zu 90% werden

Der Lenkanschlag ist natürlich deutlich kleiner geworden, aber ich habe es komplett ausgereizt zwischen Gabel und Rahmen sind bei voll eingeschlagen noch 3mm Luft.
Ob die Gabel jetzt länger ist als die RC36 Gabel kann ich gar nicht sagen, aber viel kürzer dürfte sie auch nicht sein.

Ich suche noch eine sportliche Fußrastenanlage gibt es sowas für die VF oder ist die Rastenanlage von VF1000R anders außer das die Soziusrasren fehlen?

Andreas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 89
  • Andreas Jäger
Re: VF 1000 F Fahrwerksumbau
« Antwort #31 am: 16 November 2017, 15:34:32 »
Ja super, sieht richtig gut aus. Kanadisches Modell! Schöne Farben! 
Wenn ich mal wieder an meine F komme kann ich mal messen wie hoch ich mit der rc36 Gabel vorne bin. Hab gerade alles zugestellt, brauche Platz für zwei Autos. Bei mir, ich eingeschlossen sind alle zu faul um jeden morgen Eis von der Scheibe weg zu kratzen. Was hast du jetzt mit dem Federbein gemacht? Sieht auch höher aus? Oder täusch ich mich da. Hans Junginger seh ich diesen Monat noch, der baut mir gerade zwei ZZR 1100 Schwingen auf GPZ 900 Aufnahme um. Ja, ja, a bissel fremdgehen hat no net schadet.  ;) Fußrastenplatte hab ich schon mal zerschnitten, die zwei Streben nach hinten weggenommen. Sieht nicht schlecht aus, wenn du sie aber zurück setzten willst bring das aber auch nichts. Jetzt kommt noch mein leidiges Thema, hast du ne schöne 4-1 für deine F oder macht du 4-2 oder gar original?
Andy

audiandi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 22
Re: VF 1000 F Fahrwerksumbau
« Antwort #32 am: 16 November 2017, 22:17:57 »
Ja fremd gehen tut ja keinen weh  :-X

Das Federbein ist noch das Originale aber die lange Schwinge mit der Umlenkung des 84er Modell hebt dem Hintern schön an!
Ja Original Fußrasten wollte ich auch erst mal kürzen aber ich habe noch bei Ebay Kleinanzeigen eine Coerce Fussrastenanlage für die
Honda VF1000-R [84-86] gesehen die allerdings 350€ kosten soll und das finde ich ganz schön doll.
Zu Themen Auspuff hatte ich mir einen 4-1 von Sebring besorgt, musste aber dann feststellen das der für eine VF750 ist und das passt leider nicht  :'(
Ich habe aber noch ein paar neue Endtöpfe von Laser liegen vielleicht Bau ich die erste einmal ran aber davon bin ich noch nicht so richtig überzeugt!
Ich suche erst mal weiter nach einer 4-1 Krümmeranlage oder es kommt an den originalen Krümmer zwei Akrapovic Endtöpfe von der Kawa Z1000 oder so ähnlich

audiandi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 22
Re: VF 1000 F Fahrwerksumbau
« Antwort #33 am: 11 Januar 2018, 22:13:43 »
So ich melde mich auch im neuen Jahr mal wieder zurück ;)
Es ist bei mir nicht so viel passiert aber es gibt doch Fortschritte
Hinterrad, Kette Bremsanlage sind fertig es ist zwar sehr eng mit dem 10mm Versatzritzel aber es geht doch gerade so an Schwinge und Auspuff vorbei. Dafür ist die Kette und das Hinterrad nur 2mm außer Flucht das sollte noch so passen!
Lenkerarmaturen habe ich von einer VFR 800 genommen da passt die rechte Seite ohne Änderungen und die linke Seite muss ein bisschen umgelötet werden.
Beim Auspuff sind jetzt erst einmal 2 Akrapovic mit originalen Krümmer dran, die noch angepasst werden müssen was mir ganz gut gefällt und die Rastenanlage habe ich auch erst einmal angeschnitten.

Maggus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: VF 1000 F Fahrwerksumbau
« Antwort #34 am: 12 Januar 2018, 06:59:27 »
Gefällt mir gut was du da treibst!

Darf ich fragen was das für Kupplungs- und Bremsarmaturen sind? Die Flüssigkeitsbehälter find ich klasse! Stört mich bei meiner im Moment noch sehr das die beiden Behälter durch den Stummel-Lenker sehr schräg sitzen....

Andreas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 89
  • Andreas Jäger
Re: VF 1000 F Fahrwerksumbau
« Antwort #35 am: 12 Januar 2018, 22:13:54 »
Ja doch, da kann ich auch den Hut ziehen. Vor allem scheinst du keine kosten zu scheuen. Mit deine Hinterradbremse bin ich nur noch nicht warm geworden. sieht am auf dem Bild etwas schlecht. Hast du da die originale genommen?
Aber sonnst, SUPER! Sieht edel aus. Wenn die fertig ist würde ich gern mal ne Runde drehen.
Weiter so!

Gruß Andreas
Andy

audiandi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 22
Re: VF 1000 F Fahrwerksumbau
« Antwort #36 am: 14 Januar 2018, 23:34:26 »
Die Brems- & Kupplungsarmatur sind von der Ducati Streetfighter mit Pramac Behälter sind beides radiale Armaturen von Brembo nicht ganz billig aber sehen gut aus und bestimmt deutlich besser als die Alten  ;)
Mit der Hinterradbremse bin ich noch nicht so 100% zufrieden, deswegen will ich das hier noch nicht so Preis geben!!!
Ich habe jetzt erst einmal die Auspuffhalter gebaut aus 10mm Aluminium Rohr.
Als nächstes werde ich mir wohl das Kettenrad und Kette bestellen und als schwierigste Aufgabe wird das Thema Tacho werden!
Sollten irgendwas kleines digitales werden, dass wirklich nur Geschwindigkeit und Kilometerzähler hat vielleicht habt ihr ja noch eine Idee  ::)

Maggus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: VF 1000 F Fahrwerksumbau
« Antwort #37 am: 15 Januar 2018, 10:52:24 »
Bei mir kommt ein Koso RX1 dran. Mir war wichtig das ich auch eine Wasser- und Öltemperaturanzeige hab. Ich will schon immer Bescheid wissen ob alles in Ordnung ist. Tacho und DZM alleine wären mir zu wenig.
Das nur als Denkanstoß.....

Andreas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 89
  • Andreas Jäger
Re: VF 1000 F Fahrwerksumbau
« Antwort #38 am: 16 Januar 2018, 09:42:36 »
Wirst vorne ein Versatzritzel verbauen müssen, Krüger und Junginger ist da ne Hausnummen. Aber Lieferzeit ist recht lang, Hans Junginger ist jetzt alleine. Geht alles etwas Zäh von statten: :-) Bei deinem 180er wirst 6-8 mm brauchen, kommst du da noch am Rahmen vorbei? TÜV 5 mm. Oder fürn TÜV Rad etwas schräg stellen.
Andy