Autor Thema: Unterschiedliche Nockenwellen/hat da jemand eine Erklärung  (Gelesen 370 mal)

infinytumb

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 24
Wir haben heute die Ventile eingestellt. Positive Erkenntnis: Alle 4 Nockenwellen sind in einem super Zustand. Kein Pitting und keine Riefen.
Interessanterweise unterscheidet sich aber die Einlassnockenwelle des vorderen Zylinders von den anderen Dreien. Schaut man von der linken Seite auf den Abschluss der Nockenwelle, so haben alle eine Hohlbohrung. Die Einlassnockenwelle der Zylinder 2 und 4 hat die nicht. Dort ist der Abschluss eben (siehe Fotos). Gab es da mal eine andere Charge oder Nachbaunockenwellen?

Faxe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 82
  • Axel
Re: Unterschiedliche Nockenwellen/hat da jemand eine Erklärung
« Antwort #1 am: 07 Juli 2019, 17:26:41 »
Dann schau mal von der anderen Seite ...

Ich habe hier 8 NW liegen. Die haben unterschiedliche Seiten genau wie auf den Fotos. Eine glatt, die andere mit verschlossener Bohrung.

infinytumb

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 24
Re: Unterschiedliche Nockenwellen/hat da jemand eine Erklärung
« Antwort #2 am: 08 Juli 2019, 09:21:11 »
Ok, dann ist das also kein Grund zur Sorge. Der Sinn dahinter erschließt sich mir allerdings nicht ganz. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Honda in den gleichen Motor Nockenwellen von verschiedenen Lieferanten oder Chargen einbaut. Also gehe ich davon aus, dass zumindest diese eine Nockenwelle getauscht wurde.

Faxe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 82
  • Axel
Re: Unterschiedliche Nockenwellen/hat da jemand eine Erklärung
« Antwort #3 am: 08 Juli 2019, 13:15:29 »
Evt. habe ich mich missverständlich ausgedrückt …

Jede meiner Nockenwellen ist auf einer Seite glatt und auf der gegenüberliegende Seite mit Bohrung. Die sind alle gleich! Je nachdem wie die eingebaut sind ist diese Bohrung mal rechts und mal links.

Ich mache nur nicht meine Ventildeckel ab, um zu sehen ob das 2+2 oder 3+1 ist.

infinytumb

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 24
Re: Unterschiedliche Nockenwellen/hat da jemand eine Erklärung
« Antwort #4 am: 10 Juli 2019, 08:55:33 »
Ok, jetzt habe ich es gecheckt. Mein Motorrad steht noch beim Mechaniker, weil die Ventildeckeldichtungen noch nicht geliefert sind. Daher kann ich adhoc nicht nachsehen.
Soweit ich weiß, sind die die Nockenwellenprofile asymmetrisch, daher kann man eine Nockenwelle nicht ohne Konsequenzen verkehrt einbauen. Ich seh schon, das Thema wird mich noch ein wenig beschäftigen. Aber Vermutungen bringen nichts, ich muss mir das noch einmal genau anschauen und die Teilenummern auf den Nockenwellen checken.
Fortsetzung folgt.

Shorty55

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 6
  • VF1000R und CBX 750 so wie Nissan 370Z
Re: Unterschiedliche Nockenwellen/hat da jemand eine Erklärung
« Antwort #5 am: 10 Juli 2019, 18:58:06 »
Ich gehe davon aus das die Nockenwellen alle eine Zentrierbohrung haben. Diese ist immer nur auf einer Seite, da bei der Herstellung die eine Seite in ein Backenfutter eingespannt wird und auf der anderen Seite mit einem Zentrierdorn gehalten wird. Bestimmt schon mal bei einer Drehbank gesehen. Automaten arbeiten ähnlich. da wird nach dem drehen abgestochen, das ist die Gerade Seite. Die neue Welle bekommt eine Zentrierbohrung und wird vom Dorn wieder aufgenommen. ich hoffe es ist einigermaßen verständlich.
wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!

vf1000oldie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Unterschiedliche Nockenwellen/hat da jemand eine Erklärung
« Antwort #6 am: 10 Juli 2019, 21:29:47 »
moin moin,
eine Et-Nr wirst Du nicht finden, aber die Bezeichnung der entsprechenden Nockenwelle (neben dem Zahnrad!) und zwar "INF" für Einlass vorn und "EXF" für Auslass vorn!Für hinten gilt das Gleiche nur mit "R" statt "F"!Siehe auch Werkstatthandbuch....
Der Grund der unterschiedlichen Bohrungspositionen ist vermutlich im Fertigungsprozess zu suchen, Nachbauwellen hat es nie gegeben.Die verschlossene Bohrung geht duch die gesamte Welle und versorgt über die Lagerböcke die Wellenlager, Nocken und Schlepphebel mit Drucköl, eine Zentrierung bei der Fertigung ist möglich aber nicht der Grund der Bohrung!

Shorty55

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 6
  • VF1000R und CBX 750 so wie Nissan 370Z
Re: Unterschiedliche Nockenwellen/hat da jemand eine Erklärung
« Antwort #7 am: 12 Juli 2019, 06:08:22 »
Danke für die Info. Man lernt halt nie aus. So schön können Foren sein! ;)
wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich!

infinytumb

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 24
Re: Unterschiedliche Nockenwellen/hat da jemand eine Erklärung
« Antwort #8 am: 27 Juli 2019, 11:29:07 »
Im Rahmen des heutigen Montieren der Ventildeckel habe ich mir Klarheit verschafft. sämtliche Nockenwellen im Ausnahme des Einlasses des vorderen Zylinders schauen an beiden Enden gleich aus. Nur diese eine hat den flachen Abschluss auf der linken Seite. Ich habe bei der Gelegenheit auch die Beschriftung kontrolliert (INR, EXR, ...). Alle Nockenwellen sitzen an der richtigen Stelle. Damit bleibt unklar warum diese ein Nockenwelle anders ist, ich sehe darin aber kein grundlegendes Problem.

PS:
Nachdem wir den Ventildeckel des hinteren Zylinders endlich richtig am Zylinder platzieren konnten (ein wenig eng zwischen Rahmen, Lagerschalen und Zahnrad) ist beim Anschrauben eine Schraube abgerissen. Und zwar bereits beim Reindrehen mit dem Schraubendreher.
Als runter mit dem Ventildecken. Rest vom Gewinde mit dem Linksbohrer rausgedreht und neue Schrauben bestellt. Das Motorrad ist zwar zwischenzeitlich angemeldet, aber die nächsten 2 Wochen wird das nichts mit der Ausfahrt.